Funktion

Umkehrosmoseanlagen (oder Gegenosmose) entfernen nahezu alle mineralischen Wasserinhaltsstoffe, welche störende Beläge bilden. Umkehrosmosen erzeugen Reinwasser überall dort, wo die Qualität des Wassers entscheidend für das Produktions- und Bearbeitungsergebnis ist.

Mit einer Pumpe wird nach Möglichkeit enthärtetes Wasser gegen eine Hohlfasermembrane gedrückt. Dabei fliesst reines H2O
durch die Membrane, während die Wasserinhaltsstoffe zurückbehalten werden. Diese Filterung hält Stoffe von 0,001 bis 0,0001 µm Grösse zurück. Zur Erzeugung von etwa 65% Permeat wird etwa 35% Konzentrat gebraucht. Dieses Konzentrat kann in die Kläranlage abgeleitet werden.