Die Druckerhöhungsanlage steigert die Druckbedingungen in der Installation.

Der Membranbehälter nutzt dabei die Kompressibilität der Luft, während die drehzahlregulierte Pumpe die Inkompressibilität des Wassers nutzt und die Frehzahl laufend anpasst.