Sie sind hier: Start » Projektieren » 8. Isometrie

Isometrie

In der Phase 5.2 (Ausführungsplanung) werden isometrische Darstellungen gezeichnet. So können unübersichtliche Situationen geklärt werden und die Vorfabrikation vorbereitet werden. Solche Isometrien basieren auf Ausführungspläne, teilweise auf Details. So können massliche Vorgaben eingehalten werden.

  • Orientierungsrose einzeichnen
  • Leitungen des Grundrisse übertragen
  • Leitungen in der Ansicht kontrollieren
  • wo nötig mit Dreiecken orientierung geben
  • ev. Formstücke einzeichnen (Dichtstellen, Steckmuffen etc.)
  • Dimensionieren
  • Separate Masse für Wasser und Abwasser in x- und y-Richtung geben
  • Ergänzende Bezeichnungen angringen
  • Alle Leitungen eingezeichnet
  • Alle Apparate angeschlossen
  • Sind -MM- Masse eingetragen
  • Masse kontrolliert
  • sind die Dimensionen korrekt

Phase 5.2: Isometriepläne